Fortbildungen

RA Dr. Pichler bildet sich regelmäßig und meist deutlich über die pro Jahr erforderlichen Pflichtfortbildungsstunden hinaus fort.

Im Bereich Strafrecht:

20.09.2017: Fehlerquellen im Strafverfahren – Verfahrensfehler erkennen, eigene Fehler vermeiden, RA Dr. Olaf Hohmann, 5 Zeitstunden

24.-26.03.2017: 41. Strafverteidigertag, “Der Schrei nach Strafe” und andere Themen, 10 Zeitstunden

05.11.2016: Die Entdeckung der Pseudoerinnerung und andere Themen, Prof. Dr. Steller, Prof. Dr. Volbert, RA Dr. Deckers, Prof. Dr. Riekenbrauk u.a., 7 Zeitstunden

04.-06.03.2016: 40. Strafverteidigertag, “Vom (unmöglichen) Zustand der Strafverteidigung” und andere Themen, 10 Zeitstunden

28.11.2015: Übungs-/Trainingsseminar: Befragungs- bzw. Vernehmungstechnik und -taktik für Fortgeschrittene, RiOLG a.D. Wendler, 6 Zeitstunden

27.11.2015: Befragungstechnik und -taktik – gerichtlich und außergerichtlich, RiOLG a.D. Wendler, 6 Zeitstunden

06.05.2015: Mindeststandards der Strafverteidigung, Prof. Dr. Barton, RA Latz, 2,5 Zeitstunden

06.-08.03.2015: 39. Strafverteidigertag, “Welche Reform braucht das Strafverfahren”, 10 Zeitstunden

01.11.2014: Justizielle Probleme bei der Verfolgung von Vergewaltigungsvorwürfen und andere Themen, VRiBGH Prof. Dr. Fischer, Prof. Dr. Greuel, Prof. Dr. Volbert u.a., 7 Zeitstunden

21.05.2014: Verteidigung gegen Adhäsionsanträge in Strafverfahren, RA Dr. Rahmlow, RA Dr. Apfel, 2,5 Zeitstunden

17.05.2014: Revisionsrecht: Aktuelle Fragen und Anforderungen anhand der BGH-Rechtsprechung, RiBGH Dr. Graf, 6 Zeitstunden

05./06.04.2014: Forensische Psychiatrie – selbst ein Behandlungsfall? Maßregelvollzug zwischen Reform und Abschaffung, XLIII. Symposium des Instituts für Konfliktforschung, 10 Zeitstunden

21.-23.03.2014: 38. Strafverteidigertag, „Was bleibt vom Gebot bestmöglicher Sachaufklärung?“ und andere Themen, 10 Zeitstunden

07.03.2014: Klaukids, Kantholz und Karate – Schwerpunkt Jugend, VRiLG Metzler, 5 Zeitstunden

02.11.2013: Glaubhaftigkeitsbeurteilung bei besonderer Detailarmut und andere Themen, RiBGH Dr. Eschelbach, Prof. Dr. Köhnken, RA Dr. Deckers u.a., 7 Zeitstunden

15.05.2013: Brennpunkt: Drogen & Strafrecht, RA Dr. Nobis, RA Dr. Apfel, Tertel, 2,5 Zeitstunden

20./21.04.2013: Verbrechen, Rechtfertigungen und Wahnsysteme – Vom taktischen Umgang mit der Schuldfähigkeit, XLII. Symposium des Instituts für Konfliktforschung, 10 Zeitstunden

03.11.2012: Psychologie, Sexualwissenschaften und richterliche Beweiswürdigung im Strafprozess, Prof. Dr. Steller, RA und RiBGH a.D. Dr. Brause, RA Prof. Dr. Sommer, Friedrichsen (Der Spiegel), Prof. Dr. Greuel, Prof. Dr. Beier, 7 Zeitstunden

09.05.2012: Effektive Strafverteidigung – Die „weichen“ Faktoren der Überzeugungsbildung vor Gericht, RA Prof. Dr. Sommer, Dr. Roggenwallner, 2,5 Zeitstunden

21./22.04.2012: Heilung erzwingen? Medizinische und psychologische Behandlung in Unfreiheit, XLI. Symposium des Instituts für Konfliktforschung, 10 Zeitstunden

12.12.2011: „Revision einmal anders“ – Wie denkt und arbeitet ein Revisionsrichter, RiBGH Prof. Dr. Fischer, 2 Zeitstunden

05.11.2011: Aussagepsychologie im Strafprozess, Prof. Dr. Köhnken, Prof. Dr. Offe, Prof. Dr. Greuel, RiBGH Prof. Dr. Fischer, 6,5 Zeitstunden

08.10.2011: Die Identifikation durch Zeugen und Lichtbilder, RA Gübner, Prof. Dr. Köhnken, 6 Zeitstunden

09./10.04.2011: Opfer im Blick / Angeklagte im Abseits, XXXX. Symposium des Instituts für Konfliktforschung, 11,5 Zeitstunden

06.11.2010: Vernehmungslehre / Vernehmungstaktik, RiOLG Wendler, 6 Zeitstunden

05.11.2010: Glaubwürdigkeit von Personen und Glaubhaftigkeit von Angaben, RiOLG Wendler, 6 Zeitstunden

13./14.11.2009: Aktive Verteidigung in der Hauptverhandlung – bewährte und neue strategische Ansätze, 26. Herbstkolloquium der AG Strafrecht des DAV, 8,5 Zeitstunden

08./09.05.2009: Die erfolgreiche Revision, RiBGH a.D. Prof. Dr. Kuckein, RA Prof. Dr. Ziegert, 12 Zeitstunden

21.03.2009: Vernehmungsrecht, -lehre und aussagepsychologische Erkenntnisse, RA Dr. h.c. Deckers, Prof. Dr. Nowara, 7 Zeitstunden

14./15.11.2008: Rechtsmedizin, Prof. Dr. Bratzke, Prof. Dr. Dr. Kauert, Dr. Zehner, 10 Zeitstunden

12./13.04.2008: Das moderne Strafrecht in der Mediengesellschaft – Einfluss der Medien auf Gesetzgebung, Rechtsprechung und Forensik, XXXVII. Symposium des Instituts für Konfliktforschung, 11,5 Zeitstunden

16./17.11.2007: Betäubungsmittelstrafrecht, RA Eberth, 10 Zeitstunden

03./04.03.2007: Paradigmenwechsel im Strafverfahren – Neurobiologie auf dem Vormarsch, XXXVI. Symposium des Instituts für Konfliktforschung, 11,5 Zeitstunden

14.10.2006: Vernehmungslehre / Vernehmungstaktik, RiOLG Wendler, 6 Zeitstunden

13.10.2006: Glaubwürdigkeit von Personen und Glaubhaftigkeit von Angaben, RiOLG Wendler, 6 Zeitstunden

29./30.04.2006: Einsperren statt behandeln? Neue Wege im Straf- und Maßregelvollzug, XXXV. Symposium des Instituts für Konfliktforschung, 11,5 Zeitstunden

 

SS 2011: Weiterbildungsstudium Steuerstrafrecht, Fernuniversität Hagen

2005: Fachanwaltslehrgang Strafrecht, Fernuniversität Hagen

 

Allgemeine Fortbildungen:

26.-28.09.2013: Einführungskurs Ehe- und Familienrecht, RA Garbe, 18 Zeitstunden

08.04.2013: Neues RVG – Reform zum 01.07.2013, RA N. Schneider, 4 Zeitstunden

23.03.2012: Fehlerquellen und Taktik im Zivilprozess, VRiLG Dr. Prechtel, 4 Zeitstunden